By Kerstin Mellinghoff

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Revision, Prüfungswesen, be aware: 1,0, Hochschule für angewandte Wissenschaften Ingolstadt, Sprache: Deutsch, summary: Die Wirtschaft befindet sich in einem Wandel, hin zu steigendem, internationalem Wettbewerb, steigender Komplexität von Produkten und immer kürzer werdenden Produktlebenszyklen. Die Gesellschaft entwickelt sich von einer produkt- hin zu einer wissensorientierten, und Forschung und Entwicklung werden zunehmend bedeutende Erfolgspotenziale. „Innovationsfähigkeit gilt als Voraussetzung für Wachstum und Markterfolg“. Somit steigt in quick allen Branchen der Anteil an F&E-Kosten massiv an. Die weltweit 1.000 forschungs- und entwicklungsintensivsten Unternehmen gaben 2004 zusammen rund 384 Milliarden greenback für Forschung und Entwicklung aus, durchschnittlich eleven Prozent mehr als im Vorjahr.

Aus diesem Wandel resultiert der Anspruch an die Bilanzierung auch diese selbst geschaffenen immateriellen Vermögensgegenstände bilanzieren zu können um eine wahrheitsgemäße Außendarstellung zu gewährleisten. Diese Möglichkeit spielt insbesondere für cutting edge Unternehmen sowie für kleine Unternehmen, welche sich im Anfangsstadium ihres wirtschaftlichen Daseins befinden eine Rolle. Während die internationale Rechnungslegung nach IFRS diesem Anspruch bereits seit Jahren gerecht wird, wird die Möglichkeit der Aktivierung selbst geschaffener immaterieller Vermögensgegenstände in der Bilanz erst mit dem BilMoG ins deutsche Recht aufgenommen. Auf diese Bilanzierung von Forschungs- und Entwicklungskosten nach IFRS wie auch nach BilMoG wird im Folgenden näher eingegangen.

Show description

Read or Download Bilanzierung von Forschungs- und Entwicklungskosten nach IFRS und BilMoG (German Edition) PDF

Best business accounting books

Practical Financial Modelling: A Guide to Current Practice

This moment version of useful monetary Modelling is key device for all finance and administration execs whose paintings contains the creation and improvement of complicated spreadsheets and monetary versions. the writer bridges the space among the Excel guide and monetary literature with a wealth of functional propose and worthwhile assistance.

Digitale Betriebsprüfung: GDPdU in der Praxis - Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (German Edition)

Die Einführung der digitalen Außenprüfung durch das Steuersenkungsgesetz vom 23. 10. 2000 hat das deutsche Steuerrecht nicht nur um die rätselhaf anmutende Abkürzung „GDPdU“ als Synonym für die electronic erfolgende Betriebsprüfung bereichert. Inhaltlich ist eine grundleg- de Modernisierung und Technisierung der Prüfung durch die Finanzverwaltung die Folge.

Die Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA): Rechtsform für Mittelstand und Familienunternehmen (German Edition)

Die Kommanditgesellschaft auf Aktien ist aus rechtlicher und steuerlicher Sicht eine hochflexible Rechtsform. Konkret bietet sie nicht nur interessante steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten, sondern erleichtert ferner Finanzierungen am Kapitalmarkt, ohne dass der Inhaber oder Altgesellschafter die Führung des Unternehmens gänzlich aufgeben muss.

Fundamentals of Financial Accounting

Basics of economic Accounting, offers an attractive, balanced, and safely paced research of the basics of economic accounting. Its writing variety makes it effortless to learn and comprehend, whereas the choice of actual concentration businesses reinforces the relevance of accounting via introducing scholars to accounting and enterprise actions within the context in their favourite businesses.

Extra info for Bilanzierung von Forschungs- und Entwicklungskosten nach IFRS und BilMoG (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 25 votes