Nonresident Alien Tax Compliance: Accounts Payable and by Costa Levi Perepeliza,Moises Netherlander

By Costa Levi Perepeliza,Moises Netherlander

accomplished and most modern US nonresident alien tax compliance ideas and rules for debts payable and payroll. those principles needs to be wide-spread to any accounting expert who stories and approaches payroll and AP funds to overseas companies and people who paintings, offer self reliant own companies, examine or function within the usa and are paid from the U.S. assets. The e-book presents an entire description of person varieties 1042-S and annual tax go back shape 1042 processing. appropriate to nonresident alien AP and payroll tax compliance rules and kinds, in addition to present tax treaties and visa forms, are mentioned and elucidated. The appendix lists correct to the procedures IRS varieties and codes and immigration info.
This is a "must have" books for each money owed payable and payroll professional.
The publication is written by means of a pro nonresident alien tax compliance expert, Costa Levi Perepeliza, who has been dealing with nonresident alien tax compliance with an enormous US academic establishment for the earlier ten years.

Show description

3D Fraud Risk Assessment Model: Dinev's SMARTGuide by Dimiter Dinev

By Dimiter Dinev

For the 1st time you can be brought to the initially built Fraud hazard evaluation version created in three Dimensions: useful, Methodological and Timing Dimensions! For the 1st time you'll be brought to the initially constructed Fraud danger overview version created in three Dimensions: useful, Methodological and Timing Dimensions! Dinev’s SMARTGuide covers the chapters approximately what 3D Fraud threat review (3D FRAM) does best.“The useful measurement” encompasses all features of the systematic fraud danger overview procedure. examining the half "The 3D FRAM - Methodological size" you are going to study “How To Do” or to use diversified equipment and methods for accomplishing the entire capabilities precious for the 3D FRAM. Time is cash! As the other enterprise engagement the 3D FRAM is proscribed in time and depends upon the opposite dimensions the 3D FRAM - sensible and Methodical Dimensions. right making plans and organizing the behavior of the 3D FRAM is the prerequisite for a winning finalizing of the engagement. eventually, additionally, you will learn the way 3D FRAM will be used and utilized as part of the financial plan audit following the necessities of ISA 240 and SAS 99.

Show description

Global Forum on Transparency and Exchange of Information for by Collective

By Collective

The international discussion board on Transparency and trade of knowledge for Tax reasons is the multilateral framework in which paintings within the zone of tax transparency and trade of knowledge is conducted by way of over ninety jurisdictions which perform the paintings of the worldwide discussion board on an equivalent footing.

The international discussion board is charged with in-depth tracking and peer evaluate of the implementation of the criteria of transparency and trade of data for tax reasons. those criteria are basically mirrored within the 2002 OECD version contract on alternate of data on Tax Matters and its observation, and in Article 26 of the OECD Model Tax conference on source of revenue and on Capital and its statement as up-to-date in 2004, which has been integrated within the UN version Tax conference.

The criteria offer for overseas alternate on request of foreseeably suitable details for the management or enforcement of the family tax legislation of a asking for celebration. “Fishing expeditions” will not be permitted, yet all foreseeably proper details needs to be supplied, together with financial institution info and knowledge held via fiduciaries, whatever the life of a family tax curiosity or the appliance of a twin illegal activity standard.

All participants of the worldwide discussion board, in addition to jurisdictions pointed out by means of the worldwide discussion board as suitable to its paintings, are being reviewed. This strategy is undertaken in stages. part 1 studies investigate the standard of a jurisdiction’s criminal and regulatory framework for the alternate of knowledge, whereas section 2 stories examine the sensible implementation of that framework. a few international discussion board participants are present process mixed – section 1 plus part 2 – stories. the last word target is to aid jurisdictions to successfully enforce the foreign criteria of transparency and alternate of data for tax reasons.

All evaluation studies are released as soon as authorized through the worldwide discussion board and so they hence symbolize agreed worldwide discussion board reports.

For additional information at the paintings of the worldwide discussion board on Transparency and trade of knowledge for Tax reasons, and for copies of the broadcast evaluate studies, please stopover at www.oecd.org/tax/transparency

Show description

Latente Steuern. Anwendungsbereich, Analyse und by Torsten Müller

By Torsten Müller

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, observe: 1,0, FernUniversität Hagen, Sprache: Deutsch, summary: Zielsetzung dieser Arbeit ist die examine der sich im Zusammenhang mit latenten Steuern ergebenden Aktionsparameter im Rahmen der Jahresabschlusspolitik und die examine eines zielgerichteten Einsatzes der Aktionsparameter zur Erreichung ausgewählter Unternehmensziele.

Mit Einführung des BilMoG wurde die Bilanzierung latenter Steuern grundlegend überarbeitet. Darüber hinaus wurde der Anwendungsbereich latenter Steuern durch die Erweiterung des § five Abs. 1 Satz 1 2. Halbsatz EStG hinsichtlich der Möglichkeit, bestimmte Wahlrechte in der Handels- und in der Steuerbilanz unterschiedlich auszuüben, sowie durch Aufhebung der umgekehrten Maßgeblichkeit der Steuerbilanz für die Handelsbilanz durch Streichung des § five Abs. 1 Satz 2 EStG a.F. und der handelsrechtlichen Öffnungsklausel, z.B. § 254 HGB a.F., deutlich erweitert.

In Abschnitt 2 wird zunächst den Begriff Jahresabschlusspolitik definiert und es werden die Aktionsparameter sowie wesentlichen Zielsetzungen der Jahresabschlusspolitik vorgestellt. Darüber hinaus werden in diesem Abschnitt die Grundlagen der Jahresabschlussanalyse, deren Ziele sowie die grundsätzliche Beziehung zwischen Jahresabschlusspolitik und -analyse beschrieben. Abschnitt three behandelt die grundlegende Konzeption latenter Steuern im HGB, deren Anwendungsbereich sowie die sich aus den handelsrechtlichen Regelungen ergebenden Aktionsparameter. Der Abschnitt four widmet sich der detaillierten examine der Aktionsparameter im Zusammenhang mit latenten Steuern. Es werden die wesentlichen Effekte der Aktionsparameter dargestellt und es wird deren zielgerichteter Einsatz zur Erreichung ausgewählter Subziele der Jahresabschlusspolitik untersucht. Abschließend enthält Abschnitt five ein Fazit der Arbeit und gibt eine kurzen Ausblick auf mögliche zukünftige Entwicklungen der Bilanzierung von latenten Steuern im deutschen Handelsrecht.

Aufgrund der Vielschichtigkeit dieses Themengebiets kann in dieser Arbeit lediglich auf Aspekte zu latenten Steuern im handelsrechtlichen Einzelabschluss eingegangen werden. Unbehandelt bleiben Fragestellungen zu latenten Steuern im Zusammenhang mit Organschaftsverhältnissen sowie aus Ergänzungs- und Sonderbilanzen bei Personengesellschaften. Problemstellungen im handelsrechtlichen Konzernabschluss und in der IFRS-Rechnungslegung werden ebenfalls nicht erörtert.

Show description

Instrumente des operativen IT-Controllings (German Edition) by Andreas Klingel

By Andreas Klingel

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Controlling, observe: 1,3, Hochschule Ludwigshafen am Rhein (Fachbereich III - Internationale Dienstleistungen), Veranstaltung: Wirtschaftsinformatik-Seminar, Sprache: Deutsch, summary: Neben der Tatsache, dass der Optimierungsdruck auf die Prozesse der Unternehmen in den letzten Jahren immer grösser geworden ist, und die Unternehmen sich durch die sich verstärkende Globalisierung erhöhten Kompetenzanforderungen gegenüberstehen hat sich die Informationstechnologie und insbesondere die Datenverarbeitung zu einem immer wichtigereren Instrumentarium entwickelt. Es ermöglicht den Unternehmen in Bezug auf Transparenz, zeitnaher Datenerfassung und der darauf folgenden Informationsauswertung eine sowohl effektivere wie auch effizientere Entscheidungsunterstützung bezüglich der Planung und Steuerung ihrer strategischen und operativen Aktivitäten.
In der allgemeinen Unternehmensumwelt treten starke und diskontinuierliche Veränderungen auf, die vor allen Dingen in der oben genannten Globalisierung und ihren Begleiterscheinungen und der Tatsache, dass zu den traditionellen Produktionsfaktoren die info hinzugetreten ist, ihren Ursprung haben. Schliesslich können mittlerweile Informationen über den Erfolg oder Misserfolg am Markt entscheiden. Dementsprechend sind die Unternehmen gefordert den Prozess der Informationsgewinnung und –verarbeitung, d.h. die Datenverarbeitung ernst zu nehmen und für sich zu nutzen.
Dies und die Tatsache, dass die Datenverarbeitungssysteme in ihren Entwicklungsstufen einen immer höher werdenden Kostenanteil beanspruchen führt zu der Forderung, dass die installierten und anzuschaffenden Datenverarbeitungssysteme sowohl wirtschaftlichen als auch qualitativen Gesichtspunkten genügen müssen um ihren Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen leisten zu können.
Dementsprechend kommt es zu einem höheren Koordinationsbedarf der betrieblichen Datenverarbeitung, welcher sich auf unternehmensweite Fragen von Planung und Kontrolle sowie die Informationsversorgung bezieht.
Bisher stellte sich die state of affairs der Unternehmen in Bezug auf DV eher so dar, dass es häufig zu Termin- und Kostenüberschreitungen kam, da das administration auf die Entwicklungen in der IT meist nicht in ausreichendem Maße vorbereitet ist und nicht die entsprechenden Gegenmaßnahmen ergriffen hat.

Show description

Konzernsteuerquote: Eine kritische Würdigung (German by Nilgün Yerdelen

By Nilgün Yerdelen

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, be aware: 2,0, Justus-Liebig-Universität Gießen, Sprache: Deutsch, summary: Die Konzernsteuerquote, die Ende der neunziger Jahre noch ein Schattendasein in Lehrbüchern zur Bilanzanalyse führte, hat in den letzten Jahren enorm an Bedeu-tung gewonnen. Insbesondere Unternehmen, die ihre Konzernrechnungslegung auf internationale Rechnungslegungssysteme umstellen, finden eine wachsende Konfrontation über die Relevanz, sowie die Anwendung und Aussagefähigkeit der Konzernsteuerquote.
Mit zunehmender Kapitalmarktorientierung hat die Konzernsteuerquote immer mehr an Bedeutung gewonnen und ist „[…] inzwischen zu einem Diskussionsthe-ma auf Hauptversammlungen“ geworden. Dies lässt sich vor allem auf den Zu-sammenhang zwischen der Konzernsteuerquote und deren direktem Einfluss auf das Ergebnis Gewinn je Aktie (earnings in keeping with stocks ) zurückführen. Die profits in keeping with stocks, eine Nachsteuergröße einer Unternehmung, ist umso höher je niedriger die Konzernsteuerquote ist, d.h. eine minimale Absenkung der Konzernsteuerquote bedeutet eine Verbesserung des Gewinns je Aktie. Bspw. stieg der Gewinn je Aktie der Fielmann AG von 1,88 Euro auf 2.50 Euro, wobei neben dem Anstieg des Gewinns die niedrige Steuerquote dazu beigetragen hat.

1.2 Gang der Untersuchung
Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist, zunächst die Konzernsteuerquote und ihre Zusammensetzung darzustellen. Im Folgenden werden ihre Funktionen beschrie-ben und gleichzeitig ihre Verwendungsmöglichkeiten demonstriert. Es wird eine graphische examine der Konzernsteuerquote visualisiert und wiedergegeben, sowie die wesentlichen Einflussfaktoren untersucht, damit eine Beurteilung der Aussagefähigkeit dieser Kennzahl möglich ist. Dabei soll vertieft auf die Ermittlung der Konzernsteuerquote eingegangen werden. Anschließend wird auf die verpflichtende Überleitungsrechnung nach IAS 12 eingegangen. Des Weiteren wird die Konzernsteuerquote einer kritischen Würdigung unterzogen. Abschließend werden die wichtigsten Erkenntnisse, die sich aus dieser Arbeit ergeben, thesenförmig zusammengefasst

[...]

Show description

Die Bilanzierung des Goodwill aus der Kapitalkonsolidierung by Christoph Lersmacher

By Christoph Lersmacher

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, notice: 1,0, Universität Paderborn, eighty one Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Ziel dieser Arbeit ist es, die bestehenden Regelungen des IASB und FASB zur Bilanzierung des Goodwill darzustellen und anschließend anhand einer empirischen Studie zu untersuchen, wie diese Bilanzierungsregeln in der Praxis umgesetzt werden. Dazu werden die Geschäftsberichte des Jahres 2004 der im Dow Jones commercial regular und im DAX 30 notierten Unternehmen auf ihre veröffentlichten Angaben bezüglich der Goodwill-Bilanzierung unter-sucht und bewertet.
Um das angestrebte Ziel zu erreichen, liegt der Arbeit der nachfolgend skizzierte Aufbau zugrunde:
Im zweiten Kapitel „Regelungen zur Goodwill-Bilanzierung nach IFRS und US-GAAP“ werden zunächst der Begriff des Goodwill abgegrenzt und seine möglichen Erscheinungsformen dargestellt. Ferner wird erläutert, auf welche Bestandteile der Goodwill zurückgeführt werden kann. Im Anschluss daran werden die Konzeption und der Anwendungsbereich der relevanten criteria des IASB und FASB bezüglich des Goodwill erläutert. Schwerpunkt des zweiten Kapitels ist nachfolgend die Darstellung der Regelungen zur Zugangs- und Folgebewertung des Goodwill nach IFRS und US-GAAP. Die dargestellten Regelungen bilden die Grundlage für die empirische Untersuchung der Bilanzierungspraxis von Unternehmen der Aktienindices Dow Jones und DAX 30, die Gegenstand des dritten Kapitels ist.
Im Zuge des dritten Kapitels „Empirische Untersuchung der Bilanzierung des Goodwill“ wird zunächst verdeutlicht, welche bilanzielle Bedeutung der Goodwill bei den notierten Unternehmen des Dow Jones und des DAX 30 in den vergangenen Jahren besaß. Anschließend werden Checklisten entwickelt, mit denen das Publizitätsverhalten der Unternehmen bezüglich der Bilanzierung des Goodwill untersucht wird. Aus den Ergebnissen der Untersuchung werden Publizitätsindices für die im Dow Jones und die im DAX 30 notierten Unternehmen anhand ihrer veröffentlichten Anhangangaben zur Goodwill-Bilanzierung ermittelt und miteinander verglichen. Die im Zuge des Publizitätsverhaltens analysierten Anhangangaben sind für den externen Abschlussleser die einzige Informationsquelle, um Rückschlüsse auf die Bilanzierungspraxis zum Goodwill zu ziehen. Abschließend erfolgt eine kritische Beurteilung der bestehenden Regelungen der IFRS und US-GAAP zur Goodwill-Bilanzierung im Lichte der empirischen Untersuchung.
Die Arbeit schließt mit einer Zusammenfassung der gewonnenen Ergebnisse.

Show description

Bilanzielle Behandlung von Marken nach handelsrechtlichen by Olga Afanaseva

By Olga Afanaseva

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, word: 1,3, Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Wer kennt nicht die Marken wie Mercedes Benz, Nivea, Adidas, Marlboro, Coca Cola etc.? Das sind starke und sehr bekannte Marken, und jeder weiß, welche Unternehmen und Produkte hinter diesen Marken stehen. Mit der Marke will der Markeninhaber erreichen, dass dem Verbraucher das markierte Produkt wertvoller erscheint als das jenige der Mitbewerber. Die Marke ermöglicht dem Abnehmer ein bestimmtes Produkt aus der Vielfalt des Angebotes zu erkennen und wieder zu finden, was once Voraussetzung für einen Absatzerfolg des Unternehmens ist. Die Relevanz von Marken für den Unternehmenserfolg und ihre Bedeutung als zentrale immaterielle Wertschöpfer sind heute in Wissenschaft und Praxis unbestritten. Zahlreiche Studien belegen ihre große Bedeutung für den Unternehmenserfolg. Im Jahr 2005 trugen Marken mehr als zwei drittel zum durchschnittlichen Unternehmenswert bei. Der Markenwertanteil stieg zwischen 1999 und 2005 von durchschnittlich fifty six auf sixty seven Prozent. Das geht hervor aus einer Studie zur „Praxis von Markenbewertung und Markenmanagements in deutschen Unternehmen“, die von Wirtschaftsprüfung-und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers gemeinsam mit Professor Henrik Sattler der Universität Hamburg erstellt wurde. Doch wo tauchen Marken bzw. Markenwerte in der Bilanz auf? Lassen sich Marken überhaupt bilanzieren? Börsenorientierte und kapitalmarktorientierte Konzerne in Deutschland müssen ab dem Jahr 2005 ihre Bilanzen nach den foreign monetary Reporting criteria (IFRS) erstellen. Daher stellt sich auch die Frage, ob sich der handelsrechtliche Bilanzansatz von Marken im Jahresabschluss von den internationalen Vorschriften unterscheidet? Ziel dieser Arbeit ist additionally die Darstellung der bilanziellen Behandlung von Marken nach den handelsrechtlichen (HGB) und internationalen (IFRS/IAS) Rechnungslegungsvorschriften. Als Einstieg wird im ersten Kapital auf den Markenbegriff und auf die Entstehung einer Marke eingegangen. Als nächstes werden die Zugangs- und Folgebewertung von Marken anhand Bewertungsregeln konkretisiert und anschließend werden im letzten Kapitel die wesentlichen Unterschiede bzw. Gemeinsamkeiten beider Rechnungslegungsvorschriften bei der Bilanzierung von Marken zusammengefasst.

Show description

Small Business Accounting: The jargon-free guide to by Andy Lymer

By Andy Lymer

Is this the correct ebook for me?

A jargon-free consultant for the small company proprietor or manager
Small company Accounting is a jargon-free pleasure for the small company proprietor or supervisor, offering sensible examples of actual companies to teach the reader, step-by-step, find out how to list every one transaction. This publication doesn't think that you simply comprehend whatever in any respect approximately company files and bills and provides a approach for genuine companies to be operated through genuine company those who desire a basic, effortless and, chiefly, quickly approach of booklet protecting. ignore debits and credit, magazine entries, ledgers and day books. for those who can learn a financial institution assertion this e-book will educate you ways to arrange money owed, make cashflow forecasts and get ready the cheap. And if you do have to use an accountant, it tells you the way most sensible to discover a competent one.

Small company Accounting includes:

bankruptcy 1: Introduction
bankruptcy 2: Your financial institution account
bankruptcy three: an easy cashbook
bankruptcy four: research columns
bankruptcy five: funds - filing
bankruptcy 6: funds - cheque-book
bankruptcy 7: funds - cashbook
bankruptcy eight: Non-allowable expenses
bankruptcy nine: buy of equipment
bankruptcy 10: credits cards
bankruptcy eleven: Petty cash
bankruptcy 12: Receipts - filing
bankruptcy thirteen: Receipts - paying-in book
bankruptcy 14: Receipts - cashbook
Chapter 15: Capital introduced
bankruptcy sixteen: finish of month procedures
bankruptcy 17: VAT
bankruptcy 18: Wages
bankruptcy 19: finish of 12 months totals
bankruptcy 20: alterations for payments
bankruptcy 21: changes to receipts
bankruptcy 22: move to tax return
bankruptcy 23: Trial balance
bankruptcy 24: ultimate accounts
bankruptcy 25: Budgeting and cash-flow forecasting
bankruptcy 26: Costing and pricing
bankruptcy 27: Computerization

Show description

Budgeting: Approaches and shortcomings by Roman Hinka

By Roman Hinka

Seminar paper from the yr 2005 within the topic enterprise economics - Controlling, grade: 2,0, ecu college Viadrina Frankfurt (Oder), sixteen entries within the bibliography, language: English, summary: the current paper reasons to spotlight finest techniques to budgeting, particularly classical and zero-base budgeting. In final years there's a lot feedback blaming shortcomings of the either. even though, such remedy looks biased with out deep penetration within the nature of budgeting platforms. The paper doesn't intend to summarise information regarding ways to budgeting, yet really to discover procedure particular positive aspects that deliver the shortcomings approximately. The paper consists within the method to not distinction the techniques, that's to teach the prevalence of 1 of them, yet to attract a profile of the method with admire to chose standards. the standards, brought within the first bankruptcy, mirror significant necessities to the budgeting structures from managerial viewpoint. They surround integrity of funds allowances, adherence to procedure, impression on staff behaviour, flexibility and potency. as a result of scarce capability the paper omits elements particular to administration and association yet nonetheless affecting the functionality of the budgeting ways. those are, for instance, association of making plans technique (bottom-up, top-down, etc), company tradition, incentive constitution, measure of task formalization, administration variety, and so on. the second one and 3rd bankruptcy speak about straight away functionality of classical and zero-base budgeting respectively. research starts off with short description of most vital gains of the methods and concentrates largely on how respective procedure meets the necessities. eventually, there'll be mentioned the main compatible kind of construction which makes up partly for disclosed shortcomings.

Show description