Der Ausbau der außerhäuslichen Kinderbetreuung als aktuelle by Sandra Timmer

By Sandra Timmer

Examensarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, notice: 2,5, Georg-August-Universität Göttingen, ninety nine Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Gerhard Schröder bezeichnete die Familienpolitik in Deutschland einst noch als Gedöns. Während die deutsche Familienpolitik jahrzehntelang ein solches Nischendasein führte, nimmt sie heute einen zentralen Stellenwert in der Politik ein. Familienpolitische Leistungen sind zu einem aktuellen und wichtigen Thema im Kampf um Wählerstimmen geworden. So beherrscht seit Wochen der Ausbau von Kinderbetreuungseinrichtungen im Krippenbereich die Nachrichten und politischen Diskussionen. Emotionale und kontroverse Meinungen über das ideologische Familienbild und die frühkindliche Fremdbetreuung in Deutschland zeigen eine starke Auseinandersetzung mit dem Thema Ausbau von Kinderbetreuungseinrichtungen in Deutschland auf. Ist ein Ausbau von außerhäuslicher Kinderbetreuung notwendig und gerechtfertigt? Und wird damit eine verbesserte Vereinbarkeit von Familie- und Erwerbstätigkeit und somit erst eine Wahlfreiheit für Eltern gewährleistet? Um diese Fragen zu beant-worten, sollen die Notwendigkeiten eines Ausbaus von außerhäuslicher Kin-derbetreuung sowie die Gestaltungsmöglichkeiten einer bedarfsgerechten Versorgungssituation im Kinderbetreuungsbereich in dieser Hausarbeit analysiert und dargestellt werden. Darüber hinaus werden auch die möglichen finanziel-len Rahmenbedingungen angesprochen. Bezüglich des Ausbaus von Kinderbetreuungseinrichtungen soll es dabei aber lediglich um die Betreuung von Kindern in Krippen sowie in Kindergärten gehen. Die Kinderbetreuung in Horten wird in dieser Hausarbeit nicht weiter betrachtet.

Show description

Die Schuld der Deutschen: Die von bestimmten staatstragenden by Gerhard Keller

By Gerhard Keller

In diesem Buch beschäftige ich mich mit der unterbliebenen Aufarbeitung der deutschen Vergangenheit - und dieses in doppelter Hinsicht: Einerseits über die schlimmen Verbrechen gegen die Menschlichkeit Nazi-Deutschlands bis zum Untergang im Mai 1945, und andererseits über die schuldhafte Renazifizierung Westdeutschlands kurz nach Beendigung des zweiten Weltkrieges, die in der neugegründeten Bundesrepublik Deutschland ab dem 23. Mai 1949 uneingeschränkt fortgesetzt wurde. Somit gibt es eine „doppelte Schuld“, die das bundesdeutsche Volk und seine Institutionen auf sich geladen haben - eine Schuld die bisher nicht aufgearbeitet und getilgt wurde. Die behauptete Aufarbeitung der Vergangenheit Nazi-Deutschlands durch die bundesdeutschen Institutionen ist nur vorgetäuscht - Parlamente, Bundesregierung, Landesregierungen und Justiz haben die Vorgaben der Siegermächte, festgehalten u. a, im Potsdamer Abkommen vom 2. August 1945, teilweise schlichtweg ignoriert. - Und das bundesdeutsche Volk hat dieses Treiben, diese Schuld, widerspruchslos hingenommen! Ehemalige Angehörige der NSDAP incl. SS und Gestapo, der Wehrmacht, überzeugte Nazis ohne Parteibuch, die sich nach Jahren der Entnazifizierung, der Internierung und des Lagerlebens sozial und wirtschaftlich deklassiert fühlten, den Untergang des Nationalsozialismus als schweren Sinnverlust erlebten, wurden schon teilweise ab dem Jahr 1946 zum Wiederaufbau Westdeutschlands reaktiviert. Die westdeutsche Politik begegnete dieser Lage, indem sie von der Entnazifizierung (Umerziehung) zur Integration überging. Sogar an der Ausarbeitung unseres Grundgesetzes ab 1948 waren etliche alte Nazis und sonstige politisch belastete Personen beteiligt. Somit kam, used to be kommen musste…, ehemalige NSDAP Mitglieder und sonstige Altnazis besetzten binnen kurzer Zeit wieder viele Schlüsselpositionen in Politik, Staat, Wirtschaft und Gesellschaft - vom Bundeskanzler, Bundespräsidenten, vielen Ministern in Bund und Ländern, Landräte, Oberbürgermeister und Bürgermeister; vom Bundestag bis zum kleinsten Ortsrat; in der Justiz, vom Bundesverfassungsgericht bis zum kleinsten Amtsgericht. Für die Behörden gab es sogar ein Sondergesetz der Bundesregierung welches vorsah, dass 20 % aller Stellen mit Nazis besetzt werden mussten (auch mit Mitgliedern der ehemaligen Gestapo und der SS). - Es waren die Parteien CDU, CSU, FDP, DP und BHE die für diese Renazifizierung verantwortlich zeichneten. Und das Volk hat dazu geschwiegen!

Show description

Die Türkisch-Islamische Union im Wandel: (German Edition) by Gorzewski

By Gorzewski

Die Türkisch-Islamische Union (DİTİB) ist die größte islamische agency in Deutschland. In mehreren Bundesländern ist sie mittlerweile als Kooperationspartner der Landesregierungen für den islamischen Religionsunterricht anerkannt. Dieses Buch stellt die konkrete Arbeit in den Moscheevereinen, die Rolle der DİTİB als religiöser, zivilgesellschaftlicher und politischer Akteur und den Auftrag der türkischen Religionsbehörde in Deutschland vor. Dabei stehen die Verbindungen zwischen DITIB und Religionsbehörde im Mittelpunkt. Dieses vielfältige Beziehungsgeflecht wandelt sich, weil es im Spannungsfeld deutscher wie türkischer Interessen steht.

Show description

Ever westward? Die Westintegration der Ukraine in der by Sebastian Baumann

By Sebastian Baumann

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - sector: Russland, Länder der ehemal. Sowjetunion, be aware: 1,3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Institut für Politische Wissenschaft), Veranstaltung: Die neue NATO: Vom Verteidigungsbündnis zum Weltpolizisten, Sprache: Deutsch, summary: „Geopolitische Dreh- und Angelpunkte (.) sind Staaten, deren Bedeutung nicht aus ihrer Macht und Motivation resultiert, sondern sich vielmehr aus ihrer prekären geographischen Lage und aus den Folgen ergeben, die ihr Verhalten aufgrund ihrer potentiellen Verwundbarkeit bestimmen.“

Die Ukraine ist ein geopolitischer Dreh- und Angelpunkt. Die „prekäre geographische Lage“ und damit die strategische Bedeutung des noch jungen, erst seit 1991 unabhängigen Landes erschließt sich durch einen Blick auf die Karte: Das globalwirtschaftlich wichtige Transitland Ukraine liegt im Niemandsland zwischen zwei geopolitischen Machtpolen, nämlich Europa bzw. dem so genannten „Westen“ in shape der ecu und der NATO auf der einen, und einem nach dem Zerfall der UdSSR geopolitisch wieder zunehmend selbstbewusst agierenden Russland auf der anderen Seite. Gemäß dieser place mit tendenziell hohem Konfliktpotential wird jede innen- und vor allem außenpolitische Entscheidung Kiews von Moskau und den Staaten des Westens kritisch beäugt und im Sinne der jeweilig tangierten Interessen gewertet. Die grundlegenden reason, welche die – gemäß obiger Gliederung plus Ukraine - insgesamt drei Hauptakteure in diesem neuerlichen „Great online game“ verfolgen, sind dabei äußerst vielschichtig und bisweilen nicht immer konzise. Dennoch soll mit dieser Arbeit ein Versuch unternommen werden, die Positionen aller drei Parteien hinsichtlich des geostrategischen „Pivot“-Statuses der Ukraine hinreichend differenziert darzustellen.

[...]

Aufbauend auf den Motiven der drei Hauptakteure und unter Berücksichtigung des zeitlichen Kontexts versucht die vorliegende Arbeit nunmehr den jüngst stattgefundenen, geostrategischen Abwägungsprozess bezüglich der Ukraine vor allem aus westlicher Sicht anhand von militärischen, ökonomischen, innenpolitischen sowie russisch-ukrainischen Diskussionspunkten nachvollziehbar zu machen. Eine examine der Erfolgsaussichten einer konsequenten und vor allem zeitnahen Westbindung der Ukraine ist damit letztendliches Ziel der vorliegenden Arbeit.

Show description

Fisch: Profit, Umwelt und Ernährung (German Edition) by Salim M. Ali

By Salim M. Ali

Gier und Gedankenlosigkeit der Menschheit führen zur Leerfischung der Weltmeere. Hier rückt die Frage näher, ob Fisch eine natürliche Nahrung für den Menschen ist, so wie für die Robben, Otter, Kormorane, Eisvögel, Defline oder Wale. Wenn ja, warum kann dann der Mensch ohne Hilfsmittel keinen Fisch fangen, warum bleiben die Fischgräten ihm im Hals stecken, warum sind die Fischparasiten und die Fischgifte für ihn schädlich?

Show description

Politische Bildung im Spannungsfeld zwischen demokratischer by Marius Hummitzsch

By Marius Hummitzsch

Examensarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Politik - Didaktik, politische Bildung, word: 1,0, Justus-Liebig-Universität Gießen (Institut für Schulpädagogik und Didaktik der Sozialwissenschaften), Sprache: Deutsch, summary: Die politische Bildung müsse die Taten der NSU und den Umgang mit diesen zwingend als Zäsur verstehen, um zu hinterfragen, used to be politische Bildung „gegen rechts“ leisten könne und wie der aktuelle prestige im Kontext zu beschreiben sei (vgl. Ahlheim 2013: 7f.). used to be bei Ahlheim banal wirkt, beinhaltet allerdings implizite Annahmen, die keineswegs unkritisch zu bewerten sind und wesentliche Fragen politischer Bildung berühren: Ist politische Bildung von ihrem Selbstverständnis her tatsächlich „gegen rechts“ oder besser gegen Rechtsextremismus gerichtet, so wie Ahlheim annimmt? Oder steht ein solches Verständnis politischer Bildung nicht vielmehr im Widerspruch zur verfassungsmäßigen Meinungsfreiheit des Einzelnen? Wie ist die Rolle des Grundgesetzes in dem Kontext zu beurteilen? Auf den Politikunterricht konzentriert ist danach zu fragen, ob die seit dem Beutelsbacher Konsens anerkannten Grundsätze des Indoktrinationsverbotes und des Kontroversitätsgebotes auch im Umgang mit rechtsextremistischen Positionen uneingeschränkt gültig sind. Dieses angerissene Spannungsfeld und die Suche nach einer fundierten place hierzu werden den ersten Schwerpunkt der vorliegenden Arbeit ausmachen.

In der Öffentlichkeit zumindest wurde die Frage immer eindeutig beantwortet, schließlich wurde bei Ereignissen mit rechtsextremen Hintergrund stetig der Ruf nach der Pädagogik und insbesondere der politischen Bildung laut, um entsprechend Prävention zu betreiben und Gegenstrategien zu entwickeln. Dies musste jedoch notwendigerweise in einer Überforderung der politischen Bildung bzw. der Pädagogik und einer Fehleinschätzung des Wirkungsradius münden (vgl. u. a. Elverich 2008: 14f., Möller 1996: 159f.). [...] Der überwiegenden Enttäuschung über die oberflächlich wahrnehmbare Begrenztheit der Wirkung politischer Bildung im Kontext hat dies jedoch keinen Abbruch getan. guy könnte additionally meinen, dass der Beitrag politischer Bildung zur Prävention und Begegnung von Rechtsextremismus und rechtsextremen Einstellungen als gering und ineffizient zu beurteilen sei und somit eher nebensächlich erscheint. Der zweite Schwerpunkt der vorliegenden Arbeit soll es dagegen sein, diese those zu entkräften und den Beweis zu erbringen, dass politische Bildung aus triftigen Gründen – mit Vorgriff auf die Beantwortung des ersten Schwerpunktes – sogar einen wesentlichen Beitrag erbringen kann, sollte und sogar muss, ohne die systemischen Grenzen dabei zu übersehen.

Show description

The Science of Yoga: Was es verspricht - und was es kann by William J. Broad

By William J. Broad

Stresskiller, Fitmacher, Schmerzlöser: Yoga werden viele segensreiche Eigenschaften zugeschrieben. Doch used to be ist dran an diesen Versprechen? used to be kann Yoga wirklich?
Nach jahrelangen Recherchen blickt William J. large, Pulitzerpreisträger und Bestsellerautor, hinter die Kulissen der beliebten Meditationspraxis und zeigt, used to be tatsächlich mit Yoga erreicht werden kann, wo aber auch seine Risiken und Gefahren liegen - und warum. Er nimmt den Leser mit auf eine fundiert-unterhaltsame Reise von den alten Yoga-Archiven in Kalkutta bis zu den führenden medizinischen Forschungslabors, von sagenumwobenen Ashrams bis zu schweißtreibenden Yoga-Studios mit ihren selbst ernannten Meistern. Er entschleiert Mythen, entdeckt tatsächlichen Nutzen und zeigt, was once Yoga wirklich kann - und was once nicht. Eine Pflichtlektüre für alle, die mit Yoga zu tun haben.

Show description

Die Landreform in Namibia: Ein geeignetes Mittel zur by Simon Jakobs

By Simon Jakobs

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - quarter: Afrika, observe: 2.3, Universität Trier, Veranstaltung: HS: Entwicklungs- und Schwellenländer: Politische Voraussetzungen wirtschaftlicher und sozialer Entwicklung, Sprache: Deutsch, summary: Namibia gilt als eines der reichsten Länder Afrikas, hat jedoch mit einer exorbitanten Ungleichverteilung,
die Weltspitze ist, zu kämpfen. Zur Beseitigung dieser Ungleichheiten im
ländlichen Bereich greift die Regierung auf das altbekannte software der Landreform zurück,
die auf friedlichem Weg Land an ehemals Benachteiligte umverteilen soll. Die Forschungsfrage,
die diese Arbeit dabei stellt, ist zum einen, ob die Landreform in ihren Zielsetzungen
bisher geglückt ist und ob sie zum anderen einen signifikanten Beitrag zur Beseitigung
der absoluten Armut leisten konnte. Dabei wird zuerst die Thematik der Landreform an
sich untersucht und ihre Ausgestaltung in Namibia betrachtet, woraufhin Lösungsvorschläge
entwickelt werden, die über eine Modifizierung der Landreform das allgemeine Konzept verbessern
sollen.

[...]

Show description

Politisches Wissen - Möglichkeiten und Grenzen der by Thomas Jungwirth

By Thomas Jungwirth

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Didaktik, politische Bildung, observe: 1,3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, ninety one Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Politisches Wissen - Möglichkeiten und Grenzen der empirischen Erfassung und gesellschaftliche Bedeutung

Seit den späten 50er bis Mitte der 80er Jahre fokussierten sich die Untersuchungen über den politischen Entscheidungsprozess der Staatsbürger in Amerika quick ausschließlich auf kognitive Fähigkeiten und politisches Wissen (vgl. Kuklinski et al. 2001: 410; vgl. auch Dudley und Gitelson 2002: 176).

Dieser Einleitungssatz verweist bereits auf den Stellenwert, den das politische Wissen der Bevölkerung in der amerikanischen politik- und sozialwissenschaftlichen Forschung einnimmt. Keineswegs ist dies auf den deutschen Raum übertragbar. Hier stellt politisches Wissen einen weitgehend vernachlässigten Aspekt dar. Vereinzelt können zwar Studien in den Bereichen der Medien-, der Sozialisationsforschung und der pädagogischen Forschung überwiegend mit Jugendlichen als Forschungsobjekt gefunden werden. Allerdings steht bei diesen das politische Wissen nicht im Vordergrund, sondern nimmt meistens nur eine Nebenrolle ein, um dessen Zusammenhang mit dem Medienverhalten oder der schulischen Sozialisation der Jugendlichen zu ergründen. Dieser Mangel im deutschsprachigen Raum ist angesichts der langen Forschungstradition und des immensen Forschungsaufwandes und -interesses v.a. in den Vereinigten Staaten nur schwer nachvollziehbar.

Mit Hinblick auf die amerikanischen Arbeiten zu politischem Wissen schreiben Kuklinski et al.: „With few exceptions, this study reached the widely used verdict that almost all electorate recognize little approximately politics, don't care to understand a lot approximately it, and infrequently make ill-considered and superficial judgments […]” (2001: 410). Diese Feststellung über die mangelnde Informiertheit bzw. das geringe politische Wissen des amerikanischen Durchschnittsbürgers stellt einen regelrechten Konsens inmitten verschiedener Forscher und verschiedener Forschungsbereiche dar (vgl. Mondak und Davis 2001: 199).

Als zentrales Anliegen und zentrales Ziel dieser Arbeit können zwei Hauptpunkte genannt werden. Zunächst soll ein Überblick über den aktuellen Stand der Forschung im Bereich politisches Wissen gegeben werden.
Aufbauend auf diesem Fundament soll als zweiter Hauptpunkt ein für spätere Forschung verwendbarer und tauglicher Pretest zur Generierung endgültiger Fragebögen oder standardisierter Interviewfragen geschaffen werden.

Show description

Handelte es sich beim Zweiten Libanonkrieg zwischen Israel by Sascha Beljanski

By Sascha Beljanski

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - area: Naher Osten, Vorderer Orient, observe: 2,0, FernUniversität Hagen (Lehrgebiet Politikwissenschaft V - Vergleichende Politikwissenschaft ), Veranstaltung: Modul 1.4: Demokratie und Governance, Sprache: Deutsch, summary: Der Nahe und Mittlere Osten befindet sich seit den „demokratischen“ Umwälzungen in Tunesien, Libyen und Ägypten im Jahr 2011 im Umbruch. Der Ausgang der Revolution in Syrien ist noch ungewiß. Die Zukunft wird wohl zeigen, ob der gewaltsame Sturz der autoritären und despotischen Regime eine Konsolidierung der Demokratie in diesen Ländern zur Folge hat. Israel, die wohl einzige institutionelle Demokratie in der quarter, ist seit seiner Staatsgründung 1948 in einem nahezu Dauerbelagerungszustand; guy kann es auch Kriegszustand nennen. Das Land kämpft, in einer feindlichen Umgebung, seit jeher um sein Existenzrecht, trotz Friedensverträgen mit zwei arabischen Nachbarn - Ägypten und Jordanien. Es geht im folgenden um den Zweiten Libanonkrieg, der am 12. Juli begann und am 14. August 2006, auf internationalen Druck hin, mit einem Waffenstillstand endete. In der Hausarbeit soll im allgemeinen der Frage nachgegangen werden, warum liberale Demokratien genötigt werden Krieg zu führen? Im besonderen sollen dann die Gründe herausgearbeitet werden, die zum Zweiten Libanonkrieg zwischen dem Staat Israel und der Hisbollah-Organisation geführt haben.

Show description